Demenzbetreuung

1.) Betreuungsgruppen für altersvergessliche und demente Menschen

Zusätzlich wurde das Angebot der Betreuungsgruppen entwickelt. Diese gerontopsychiatrische Betreuung ist eine sinnvolle Ergänzung der bisherigen häuslichen Versorgung. Sie bedeutet eine erhebliche Unterstützung und Entlastung für die pflegenden Angehörigen. Sie können sich regelmäßig eine freie Zeit zur Erholung oder Regeneration gönnen. Das Team besteht aus Fachpflegekräften und ausgebildeten Ehrenamtlichen. Die Angebote werden speziell auf die dementiell Erkrankten abgestimmt. Die Leistungen werden ggf. von der Pflegekasse im Rahmen der zusätzlichen Betreuungsleistungen übernommen.

 

Die Betreuungsgruppen finden zu folgenden Zeiten statt:

Samstags, 10:00 - 13:00 Uhr

Haus Bühlblick, Söllingen


Montags, 14:30 - 17:00 Uhr

Haus Edelberg, Berghausen

 

 

2.) Häusliche Demenzbetreuung

In den letzten Jahren hat die Zahl der Menschen, die an einer Demenz leiden, stetig zugenommen. Ein Grund für die steigende Zahl der betroffenen Menschen ist die steigende Lebenserwartung der Bevölkerung. Demenzerkrankungen nehmen mit dem Alter zu. Die Gestaltung der Beziehung zu einem demenziell veränderten Menschen stellt insbesondere die pflegenden Angehörigen häufig vor fast unlösbare Probleme. Es ist enorm schwierig, das Verhalten eines dementen Menschen zu verstehen und damit umgehen zu können. Pflegenden Angehörigen werden hier erhebliche psychische und physische Anstrengungen abverlangt. Allerdings wird dies von den Pflegepersonen häufig nicht realisiert. Dabei ist es dringend erforderlich, dass die Pflegepersonen auch an sich denken und regelmäßig regenerieren, bzw. ausspannen. Nur so können die schwerwiegenden Aufgaben auch über einen längeren Zeitraum ausgeführt werden. Durch eine ständige Überforderung besteht die Gefahr, dass die pflegenden Angehörigen von heute selbst die Pflegebedürftigen von morgen sein könnten.

Wir möchten den pflegenden Angehörigen in dieser schwierigen Situation helfen und sie unterstützen. Hierfür wurde das Angebot einer häuslichen Demenzbetreuung entwickelt: Demenzkranke werden von speziell geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der gewohnten häuslichen Umgebung betreut. Die Kranken müssen ihr Zuhause nicht verlassen und müssen sich somit auf keine räumlichen Veränderungen einstellen.


Unsere Mitarbeiter führen in der Häuslichkeit Einzelbetreuung mit unterschiedlichen aktivierenden Ansätzen und tagesstrukturierenden Maßnahmen durch:

  • Biografiearbeit: Lebensgeschichte beachten
  • Erinnerungsarbeit: erinnerungsaktivierende Gegenstände nutzen
  • Förderung der Orientierung des unmittelbaren Wohnumfeldes
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Gedächtnistraining
  • Kommunikation: Tageszeitung lesen
  • Für ausreichende Bewegung sorgen: Spaziergänge
  • Training von verlernten Fähigkeiten und Fertigkeiten.

 

 

Ihre Ansprechpartnerinnen


Anja Herz
Einsatzleitung Hauswirtschaft und Demenzbetreuung
Diakoniestr. 1
76327 Pfinztal
Tel.: 07240 / 9 44 91-26
Fax: 07240 / 9 44 91-20


Julia Morina
Einsatzleitung Demenzgruppen
Diakoniestr. 1
76327 Pfinztal
Tel.: 07240 / 9 44 91-26
Fax: 07240 / 9 44 91 -20