Zusätzliche Entlastungsleistungen

Das zweite Pflegestärkungsgesetz führte zu grundlegenden Veränderungen innerhalb der Pflegeversicherung. Seit Januar 2017 erhalten alle Pflegegeldempfänger einen zusätzlichen monatlichen Betrag in Höhe von 125,- €. Das Geld wird nicht direkt ausgezahlt sondern kann bei zugelassenen Diensten gegen Dienstleistungen eingelöst werden. So kann dieser Betrag für sogenannte Entlastungsleistungen eingesetzt werden. Hierbei handelt es sich um Tätigkeiten, die zur Entlastung im Pflege- und Betreuungsalltag führen sollen.


Unsere Diakoniestation ist eine zugelassene Einrichtung und hält ein breitgefächertes Leistungsangebot vor, das im Rahmen des Entlastungsbetrages erbracht werden kann:

  • Einkaufsdienst
  • Fahrdienst und Begleitdienste
  • Unterstützung bei der Nahrungszubereitung und Nahrungsnachbereitung
  • Einsätze im Rahmen des betreuten Wohnen zu Hause Spaziergänge
  • Unterstützung bei der Einweisung oder Entlassung ins bzw. aus dem Krankenhaus oder in bzw. aus einer Rehaeinrichtung
  • stundenweise Alltagsbetreuung bei Ihnen zu Hause

 

Lassen Sie sich diese zusätzlichen Unterstützungsmöglichkeiten nicht entgehen und melden Sie sich bei uns, für ein individuelles Leistungsangebot.

 

Wir freuen uns darauf, unseren Beitrag zu einem angenehmen Leben im gewohnten häuslichen Umfeld zu leisten.

 

 

Ihre Ansprechpartner


Heiner Meier-Menzel
Stellvertretende Pflegedienstleitung
Diakoniestr. 1
76327 Pfinztal
Tel.: 07240 / 9 44 91-16
Fax: 07240 / 9 44 91-20


Steffen Reichert
Einsatzleitung Häusliche Pflege
Diakoniestr. 1
76327 Pfinztal
Tel.: 07240 / 9 44 91-16
Fax: 07240 / 9 44 91 -20


Renate Mück
Einsatzleitung Häusliche Pflege
Diakoniestr. 1
76327 Pfinztal
Tel.: 07240 / 9 44 91-16
Fax: 07240 / 9 44 91 -20