Mitteilungen

Ein Dankeschön an das Ehrenamt

Diakoniestation lädt Ehrenamtliche Helfer/innen zum gemeinsamen Frühstück ein.

Sie sind als Hospizhelfer in der Sterbebegleitung tätig, erbringen ihren Dienst in der Tagespflege, bereichern den Fahrdienst oder organisieren die monatlichen offenen Kaffeerunden: Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine große Hilfe für die Ökumenische Diakoniestation Pfinztal. Seit Jahren verbringen sie einen Teil ihrer Freizeit damit, im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe und Mitgefühl zu praktizieren.

Für diese wertvolle Unterstützung bedankten sich Mitarbeiter und Verantwortliche der Diakoniestation mit einem ausgedehnten Frühstück. Die Leiterinnen der Hospizarbeit, Heidi Weller und Ingrid Gaster, sowie die Leiterin der Tagespflege, Andrea Göttel, hatten das Frühstück hervorragend vorbereitet und für eine umfangreiche und leckere Auswahl gesorgt.
Die Ehrenamtlichen haben sich über diese Einladung sehr gefreut.

Franz Schäfer, 1. Vorsitzender der Diakoniestation, bedankte sich persönlich für den verlässlichen Einsatz. Denn eines sei gewiss: Einige Leistungsangebote der Einrichtung wären ohne den Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer in der bewährten Art und Weise teilweise gar nicht möglich. So hofft man, dass auch zukünftig immer wieder genügend Frauen und Männer bereit sind, sich in der Arbeit mit älteren und pflegebedürftigen Menschen ehrenamtlich zu engagieren.


An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern herzlich bedanken. Ein herzliches Dankeschön geht aber auch an alle angestellten Mitarbeiter innerhalb der Diakoniestation.
Herzlichen Dank für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit!

 

Zurück
 
09.05.2019